Springe zum Inhalt

13.03.2018 | 7. Sinfoniekonzert Spielzeit 2017/2018

Georges Bizet: Ouvertüre zu Carmen

Astor Piazzolla: Libertango

Gerónimo Giménez: El Baile de Luis Alonso

Astor Piazzolla: Adiós Nonino

Astor Piazzolla: Contrabajeando

Astor Piazzolla: Oblivion

Ángel Villoldo: El Choclo

Chick Corea: Spain

Joaquín Turina: La oración del torero

Manuel de Falla: El Amor Brujo

Chick Corea: La Fiesta

 

Akkordeon und Leitung: Enrique Ugarte

Spanisches Feuer und argentinischer Tango lassen die Leidenschaften im siebten Sinfoniekonzert hochkochen. Im Zentrum steht dabei Astor Piazzolla wie kein anderer, der mit seinem Bandoneon der Inbegriff des konzertanten Tango geworden ist. In seinem Werk verschmolz er den traditionellen Tango Argentino mit Techniken der klassischen Musik Europas zu einem einzigartigen musikalischen Gesamterlebnis. Stücke wie Oblivion und Libertango sind inzwischen weltberühmt und stehen sinnbildlich für das besondere Lebensgefühl, das hinter dem Tango steht. Das rassige Flair Spaniens verkörpern neben der berühmten Carmen-Ouvertüre natürlich auch entdeckenswerte Stücke spanischer Komponisten wie z.B. La oración del torero (das Gebet des Torero) von Joaquín Turina oder El Baile de Luis Alonso (der Tanz des Luis Alonso) von Gerónimo Giménez, die typisch spanisches Leben musikalisch einfangen. Mit Manuel de Fallas Ballettsuite El Amor Brujo erklingt außerdem eines der bedeutendsten sinfonischen Stücke des Landes. Die Leitung des Konzerts übernimmt mit Enrique Ugarte ein echter Experte auf diesem Gebiet und ein höchst vielseitiger Musiker und Dirigent. Der Europa- und Vizeweltweister im Akkordeonspiel arbeitet weltweit mit den wichtigsten Orchestern und Dirigenten und taucht nun auch die Stadthalle Hagen in südliche Klänge voll Sehnsucht und Begehren.

 

Beginn: 20:00 Uhr

Weitere Infos: Philharmonisches Orchester Hagen

Der Vorverkauf beginnt in Kürze !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.