Springe zum Inhalt

16.05.2017 | 9. Sinfoniekonzert Spielzeit 2016/2017

ENTDECKUNGEN

Ludger Vollmer: Danses rituelles d’évocation du véritable printemps (UA)

Ludwig van Beethoven: Tripelkonzert für Violine, Violoncello und Klavier C-Dur

Franz Schmidt: Sinfonie Nr. 4 C-Dur

Solisten: Morgenstern Trio

Leitung: Florian Ludwig

Das neunte Sinfoniekonzert kann mit einer Uraufführung aufwarten. Ludger Vollmer, in dieser Spielzeit der »Komponist für Hagen«, hebt außer seiner Oper Tschick im theaterhagen auch ein neues Orchesterwerk in der Stadthalle aus der Taufe. Man darf also gespannt sein, ob es ihm gelingt, einen »echten Frühling« mittels ritueller Tänze heraufzubeschwören. Wie ein Konzert im Konzert klingt streckenweise das Tripelkonzert für Violine, Violoncello und Klavier von Ludwig van Beethoven. Das Klaviertrio, das ja schon eine in sich geschlossene Besetzung sein kann, wird auf originelle Weise in den Orchesterklang eingebettet und es entstehen dadurch viele interessante Kombinationsmöglichkeiten. Anstelle des erkrankten Trio Enescu wird das Morgenstern Trio aus Essen zu hören sein, das mit seiner unüberhörbaren Lust am gemeinsamen Ausdruck, der immer spürbaren Neugier und der Unmittelbarkeit der Spielfreude international bereits höchste Auszeichnungen erhielt. Als Abschluss erklingt die vierte Sinfonie des österreichischen Komponisten Franz Schmidt, die ein ebenso persönliches wie berührendes Werk ist. Er schrieb sie kurz nach dem plötzlichen Tod seiner Tochter Emma, die die Geburt ihrer eigenen Tochter nicht überlebte. Das Werk beginnt und endet mit einem Trompetensolo, für Schmidt war dies wie eine »letzte Musik, die man ins Jenseits mitnimmt«. Tatsächlich ist die Vierte wie ein großes Requiem zu verstehen. Sie ist als gigantische, pausenlos ablaufende Einheit komponiert und sorgt mit ihren elegischen, spätromantischen Klängen und aufwühlenden Ausbrüchen für ein Hörerlebnis, das unter die Haut geht.

Beginn: 20:00 Uhr

Weitere Infos: Philharmonisches Orchester Hagen

Tickets online kaufen: www.eventim.de

Kaufen Sie Tickets bequem online über unseren Partner CTS-Eventim und reservieren Sie dabei Ihren Wunschplatz! Bitte beachten Sie, dass beim Online-Kauf zusätzliche Gebühren sowie Service- u. Versandkosten durch CTS Eventim erhoben werden, welche zu einem höheren Kaufpreis im Verhältnis zu den offiziellen CTS-Vorverkaufsstellen führen können. Die Stadthalle Hagen hat auf diese Preisdifferenz keinen Einfluss und verweist auf die AGB’s der CTS Eventim AG. Rufen Sie bei Fragen gerne unsere Tickethotline an +49 2331 3450 – allerdings können wir Ihnen die Tickets nicht telefonisch reservieren.

Die hier angegebenen Preise gelten deutschlandweit bei allen offiziellen CTS-Vorverkaufsstellen, wie z.B. die CTS-VVK-Stelle im Foyer der Stadthalle Hagen, und inkludieren die Vorverkaufsgebühr und die gesetzliche MwSt. Telefonische Reservierungen sind nicht möglich!
Bitte beachten Sie beim Kauf unsere AGBs
Hier finden Sie die Öffnungszeiten unserer CTS-VVK-Stelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.