Springe zum Inhalt

13.04.2018 | HAIR- The American Tribal Love-Rock Musical

Fotos ©Frank Serr Showservice, Lisa Gramlich

Freie Liebe, LSD und das Aufbegehren gegen den Vietnamkrieg sind Charakteristika der 68er-Generation. „Make love, not war“ – lautete der Leitspruch der Hippiebewegung, die eine Gesellschaft frei von Krieg, Rassentrennung und Autorität propagierte. Dieser Generation hat das Musical HAIR ein Denkmal gesetzt. Seit der Urauführung 1966 als Broadway-Inszenierung ist das legendäre Hippie-Musical nach wie vor ein Garant für eine brilliante und vergnügsame Show mit weltberühmten Songs wie „Aquarius“, „Hair“ und „Let the sunshine in“ und gilt bis heute als Meilenstein des Musiktheaters. 2018 kommt der Welterfolg wieder nach Deutschland.

Die Vorlagen zu dem Musical entstanden durch Gerome Ragni und James Rado, deren Texte – beeinflusst von der damaligen Protestbewegung – harte, vorwurfsvolle Zeilen mit friedlicher, weicher Poesie vereinen. Nach zahlreichen Off-Broadway Aufführungen arbeiteten die beiden Schöpfer gemeinsam mit Galt MacDermot an einer musikalischen Inszenierung des Stückes. Dem ehemaligen Kirchenmusiker und Organist gelang ein grandioser Einklang aus Rhythmus, Harmonie und Instrumentierung. Zu den ersten Aufführungen des Musicals kam Bertrand Castelli als Regisseur hinzu. Castelli war Anführer mehrerer Friedensmärsche und landete häufig im Gefängnis. Er schaffte es, HAIR die radikale, pazifistische Philosophie einzuhauchen und machte somit das Musical zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen der aus patriotisch-bürgerlichen Verhältnissen kommende Claude H. Bukowski und die Hippie-Truppe von George Berger und seinen Freunden. Der zu seiner Einberufung nach New York gereiste Claude wird durch seine Erfahrungen mit Berger, dessen Freundin Sheila und seiner konservativen Herkunft immer mehr in einen inneren Konflikt getrieben. Wird er seine neu erworbenen, pazifistischen Ideale ignorieren und als Soldat in Vietnam seinem Land dienen, Menschen töten und sein eigenes Leben riskieren? Oder wird er seinen Dienst verweigern, und somit eine Gefängnisstrafe und gesellschaftliche Ächtung in Kauf nehmen?

In HAIR erleben die Zuschauer eine brillante Show aus Tanz, Musik und farbenfrohen Kostümen. Durch die dramatische und unterhaltsame Inszenierung kann das Publikum selbst in das Lebensgefühl der Hippiebewegung der 68er eintauchen. Sie spüren am eigenen Leib die Angst und die zeitgleiche Hoffnung der Menschen auf eine bessere Zukunft. Tiefsinnige Lyrik, atemberaubende Lieder und Choreografien machen HAIR zu einem unvergesslichen Ereignis.

Beginn: 20:00 Uhr

Preise: 39,40 €- 69,90 € inkl. VVK-Gebühren

Ermäßigung für Kinder / Schüler und Studenten.

Tickets online kaufen: www.eventim.de

Kaufen Sie Tickets bequem online über unseren Partner CTS-Eventim und reservieren Sie dabei Ihren Wunschplatz! Bitte beachten Sie, dass beim Online-Kauf zusätzliche Gebühren sowie Service- u. Versandkosten durch CTS Eventim erhoben werden, welche zu einem höheren Kaufpreis im Verhältnis zu den offiziellen CTS-Vorverkaufsstellen führen können. Die Stadthalle Hagen hat auf diese Preisdifferenz keinen Einfluss und verweist auf die AGB’s der CTS Eventim AG. Rufen Sie bei Fragen gerne unsere Tickethotline an +49 2331 3450 – allerdings können wir Ihnen die Tickets nicht telefonisch reservieren.

Die hier angegebenen Preise gelten deutschlandweit bei allen offiziellen CTS-Vorverkaufsstellen, wie z.B. die CTS-VVK-Stelle im Foyer der Stadthalle Hagen, und inkludieren die Vorverkaufsgebühr und die gesetzliche MwSt. Telefonische Reservierungen sind nicht möglich!
Bitte beachten Sie beim Kauf unsere AGBs
Hier finden Sie die Öffnungszeiten unserer CTS-VVK-Stelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial