Springe zum Inhalt

20.01.2018 | Das VPT interpretiert: Die drei ??? und das Gespensterschloss

Vollplaybacktheater feiert 20 Jahre!
Das VPT interpretiert: »Die drei ??? und das Gespensterschloss«
– Das große Jubiläums-Spektakel –
Sie sind im Besitz der vielleicht tragfähigsten und besten Idee der hiesigen Popkultur. Ein paar Wuppertaler erfinden 1997 das bis heute einmalige Prinzip des Vollplaybacktheaters.
Wenn sie den Hörspielserien ihrer Jugend und der ihres Publikums Leben einhauchen, sind die Hallen voll. Mit einer ganz besonderen Show feiern sie nun ihr 20-jähriges Bestehen.
Eigentlich sind die sechs längst schon ihre eigene, gereifte Jugendbande geworden: Der Lange, Becher, das verrückte Ehepaar, Christoph und natürlich SupaKnut. Ihr Ding ist das Vollplaybacktheater – und das geht so: Eine besonders heiß geliebte Hörspiel-Folge wird über Lautsprecher abgespielt und das Ensemble übersetzt auf der Bühne die ablaufende Erzählung requisitenreich in Geschehen und Bewegung – es ergibt sich so eine zitatreiche Mischung aus vertontem Stummfilm, Slapstick, Kabuki, Schauspiel und Wahnsinn.
Der Anfang von all dem lag in 1997 – Die CD stand noch in vollem Saft, Vinyl und MCs wirkten dagegen wie erwachsen gewordene Kinderstars, von denen so recht keiner mehr etwas wissen mochte. Mit dem Rückzug der Musikkassette verschwanden auch Jugendhörspielreihen wie TKKG, Die drei ???, Hanni & Nanni oder John Sinclair aus dem Blickfeld. Doch die mehrbödige Fan-Fiction, mit der das VPT jenen Grazien der Abenteuergeschichte huldigt, schafft das Unmögliche: Ein Genre entdeckt sich ganz neu – und seine Anhänger stellen fest, wir sind verdammt viele, die hiermit groß geworden sind (oder auch bloß nachts dazu einschlafen). Dass die Story dabei stets weit über die verdienten drei ??? hinaus führt, versteht sich übrigens von selbst. Das VPT ist eine universelle Popkultur-Mythenmaschine, die schon immer mehr ist als nur eine einzige Serie.
Es ging immer weiter, alles wurde aufwändiger, immer noch phantasievoller und trug letztlich mit dazu bei, dass genannte Hörspielserien im nächsten Jahrtausend zu neuen Ehren gerieten. Es hilft
ja nix: Der Hashtag lautet #kult. Für die nun anstehende 20-Jahres-Gala kann schon verraten werden: Im Mittelpunkt steht eine der allerschönsten Detektiv-Folgen überhaupt, »Die drei ??? und das Gespensterschloss«. Jene wird dabei eingebettet in eine überraschungsstrotzende Inszenierung, es gibt ein Wiedersehen mit neuen Freunden und alten Bekannten – ungeahnte Geschehnisse inklusive.
Dabei sein ist alles, der Rest bloß Konfetti.

Beginn: 20:00 Uhr

Preis: 29,50 € inkl. VVK-Gebühren

Tickets exklusiv bis zum 26.09.2017 unter: www.eventim.de

Ab dem 26.09.2017 beginnt der Verkauf in den bekannten Vorverkaufsstellen!!!

Kaufen Sie Tickets bequem online über unseren Partner CTS-Eventim und reservieren Sie dabei Ihren Wunschplatz! Bitte beachten Sie, dass beim Online-Kauf zusätzliche Gebühren sowie Service- u. Versandkosten durch CTS Eventim erhoben werden, welche zu einem höheren Kaufpreis im Verhältnis zu den offiziellen CTS-Vorverkaufsstellen führen können. Die Stadthalle Hagen hat auf diese Preisdifferenz keinen Einfluss und verweist auf die AGB’s der CTS Eventim AG. Rufen Sie bei Fragen gerne unsere Tickethotline an +49 2331 3450 – allerdings können wir Ihnen die Tickets nicht telefonisch reservieren.

Die hier angegebenen Preise gelten deutschlandweit bei allen offiziellen CTS-Vorverkaufsstellen, wie z.B. die CTS-VVK-Stelle im Foyer der Stadthalle Hagen, und inkludieren die Vorverkaufsgebühr und die gesetzliche MwSt. Telefonische Reservierungen sind nicht möglich!
Bitte beachten Sie beim Kauf unsere AGBs
Hier finden Sie die Öffnungszeiten unserer CTS-VVK-Stelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial